Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie und in welchem Zeitraum werden die Kinder eingewöhnt?
Der Eintritt in den Kindergarten ist nicht nur für das Kind ein entscheidender Wechsel von der gewohnten Atmosphäre zu Haus in eine Institution, sondern auch für Eltern ist das der erste Schritt des Loslassens. Das heißt das Kind und die Eltern müssen sich erst einmal „eingewöhnen“. Deshalb ist eine gelingende Eingewöhnung die Basis für eine gesunde und förderliche Entwicklung des Kindes.

Jedes Kind macht dabei ganz individuelle Erfahrungen und hat seinen eigenen Zeitrhythmus. Deshalb ist die Zeit der Eingewöhnung bei uns individuell auf das Kind abgestimmt. Mindestens 2 Wochen, maximal 4 Wochen gewöhnen wir Kinder und Eltern an den neuen Alltag hier im Kindergarten. Das Vertrauen der Eltern ist dabei eine wichtige Grundlage für die weitere Kindergartenzeit.

Eltern und Erzieherinnen stehen in dieser Zeit im ständigen Austausch, treffen Vereinbarungen miteinander, können offen über Fragen und Probleme reden.

Wie sind die Schlafzeiten geregelt?
Das Bedürfnis nach Ruhe-und Erholungsphasen gestaltet sich bei jedem Kind individuell. Der Rhythmus zwischen Aktivität und Erholung findet sich im Tagesablauf wieder.  Es ist wichtig, dass die Kinder ausreichend  Ruhe und Schlafmöglichkeiten zur Verfügung stehen.  Im Tagesablauf haben die Kinder die Möglichkeit sich in einen Raum zurückzuziehen  in dem sie ihrem Bedarf nach Ruhe nachkommen können.

Im basalen Bereich schlafen die Kinder je nach Bedarf auch am Vormittag, dafür steht ihnen ein separater Schlafraum zur Verfügung. Im elementaren Bereich schlafen die Kinder im großen Schlafraum und einem Gruppenräumen. Gemeinsame Einschlafrituale sind wichtig, um den Kindern Zeit zu geben zur Ruhe zu kommen, es werden Geschichten vorgelesen oder leise Musik gehört.

Die  Mittagsruhe für die Kinder im Vorschulalter ist flexibel gestaltet. Nach einer Ruhephase spielen oder basteln die Kinder während der Mittagsruhe in einem separaten Raum. Dabei gilt es die gemeinsam besprochenen Regeln zum Verhalten in der Mittagsruhe einzuhalten.

Um ihnen ein Gefühl der Vertrautheit und Geborgenheit zu vermitteln, bringen die Kinder ihre Kuscheltiere und  Schmusekissen mit, die sie zum Einschlafen benötigen.

In der Aufwachphase wird berücksichtigt, dass Kinder noch länger schlafen oder länger zum aufstehen brauchen.

Weitere Fragen zu:

  • Öffnungszeiten und Schließzeiten
  • Elternbeiträge
  • Mitwirkung von Eltern

Informationen dazu erhalten Sie in unserer Konzeption und in der Kindergartenordnung.